PELZIG – DER WUNDE PUNKT – LIVE

Frank Markus Barwasser alias Erwin Pelzig kommt nach Marktbreit. Im Rahmen unser Open Air Veranstaltung am Vorabend vor unserem WE-FOR-FUTURE – Festival 2022, tritt Pelzig zum ersten Mal auf der Main-Bühne am Alten Kranen auf.
Der Online Vorverkauf wurde bereits am 01.04. 2022 gestartet.
Hier könnt Ihr Eure Online-Tickets direkt bestellen!
Der Vorverkauf über die Tourist-Information Marktbreit startet am 08.04.2022.
Tickets können dann direkt in der Tourist-Information, Mainstraße 6, 97340 Marktbreit gekauft werden.
Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben den bekannten, fränkischen Kabarettisten zu uns nach Marktbreit zu holen. Aber erst durch Euren Besuch wird dieser Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Darum jetzt Tickets kaufen! Wir freuen uns auf Euren Besuch! Der Erlös der Veranstaltung fließt zu 100% in unsere Hilfs- und Bildungsprojekte sowie in unsere Vereinsarbeit.

Umweltpreis für WE-FOR-FUTURE e.V.

Umweltpreisverleihung

Der Landkreis Kitzingen zeichnet WE-FOR-FUTURE e.V. mit dem Umweltpreis aus.
Zusammen mit zwei weiteren Preisträgern wurde uns am 08.03.2022 für unser Engagement im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes der mit 333 Euro dotierte Umweltpreis von Landrätin Tamara Bischof überreicht.
Frau Bischof lobte unser Engagement auch über die Landkreisgrenzen hinaus und wies im Rahmen der Preisverleihung im großen Sitzungsaal auch auf unsere Hilfs- und Bildungsprojekte auf den Philippinen und auf unser WE-FOR-FUTURE Festival in Marktbreit hin.

Stellvertretend für unseren Verein nahmen Achim Knöchel und Petra Hagenauer die Urkunde, das Preisgeld, sowie ein Weinpräsent des Landkreises entgegen.
Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung unseres bisherigen Wirkens. Darüber hinaus ist der Preis für uns Motivation und Ansporn uns weiter gemeinsam für eine lebenswerte und friedliche Zukunft einzusetzen.
Denn da gibt es noch viel zu tun!

17 ZIELE – EINE WELT

WALK OF FUTURE geht nach über 17 Wochen zu Ende

Nach einer tollen Ferien-Spaßaktion zum Start unseres WALK OF FUTURE Projektes und einer Unterbrechung durch die Weihnachtsferien sprühten wir die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen 17 Wochen lang auf die Marktbreiter Straßen. Dazu gab es jede Woche viele wertvolle Informationen zu den Nachhaltigkeitszielen im
Schaufenster der Bäckerei Gebert und wöchentlich eine halbe Info-Seite in den
Marktbreiter Nachrichten
. Auch über Marktbreit hinaus wurde in der Presse und vom
Regionalsender TV Mainfranken über die UN-Ziele und unsere Aktion berichtet und es gibt
erste Anfragen von anderen Initiativen, die unsere Aktion gerne übernehmen möchten.
Auch von den Marktbreiter:innen gab es viel positives Feedback und beim Sprühen kamen
wir immer wieder mit interessierten Menschen ins Gespräch. Wir hoffen, wir konnten mit
unserer Aktion die 17 Ziele weiter ins Bewusstsein der Menschen rücken und wir bitten Sie
alle mitzuhelfen, die Ziele weiter zu verbreiten. Erzählen Sie Ihren Freunden, Bekannten,
Nachbarn und allen Menschen davon, denn die Umsetzung der Ziele schaffen wir nur
gemeinsam!

Unser herzliches Dankeschön an die Stadt Marktbreit, die uns das Sprühen auf den
Straßen erlaubte, an das gesamte Farbendruck Brühl Team für die großartige
Unterstützung der Aktion in den Marktbreiter Nachrichten, an die Bäckerei Gebert für das
Überlassen ihres Marktbreiter Schaufensters und an alle Spayer:innen, die sich auch von
Wind und Wetter nicht abhalten ließen. Besonders gefreut hat uns das spontane Angebot
der Familie Federolf ihre Hauswand für die Präsentation der Ziele zur Verfügung zu
stellen, vielen Dank auch an Euch.

RICE FOR FUTURE PROJEKT 2022

Unsere Spenden sind angekommen!

Strahlende Gesichter nicht nur bei den beschenkten Kindern und deren Familien, auch die Lehrkräfte und alle Beteiligten vor Ort freuten sich über die Möglichkeit dank unserer Spenden Hilfe leisten zu können. Mit den Einnahmen aus unserer Weihnachtsaktion 2021, einer Spende in Höhe von 500€ aus einem SMV-Weihnachtsprojekt der beruflichen Fachschule für Ernährung, Pflege und Erziehung (epe) in Bad Mergentheim und Dank zahlreicher Privatspenden konnten wir auch in diesem Jahr notleidenden Kindern und deren Familien eine kleine Freude machen. Das Team unserer Partnerschule in Malay startete sofort nach Eintreffen der Spendengelder mit der Beschaffung und Auslieferung der Hilfspakete. Lebensmittel hauptsächlich in Form von Reis, Lernmaterialien und kleine Geschenke wurden an die bedürftigen Familien verteilt.
Ein ganz herzliches Dankeschön allen Spender:innen, unserem Weihnachtsaktions-Team und allen Beteiligten vor Ort auf den Philippinen. Ihr seid einfach WELTKLASSE!

Die Lage auf den Philippinen ist nach wie vor katastrophal! Wir bitten daher dringend weiter um Spenden und Unterstützung.
Möchten auch Sie unser RICE-FOR-FUTURE-Projekt” oder eines unserer anderen Projekte mit Ihrer Spende unterstützen?
Hier unser Spendenkonto: 
WE-FOR-FUTURE e.V.
IBAN: DE21 7919 0000 0000 0195 85
Verwendungszweck: RICE FOR FUTURE Projekt

Weihnachtsfreude auf den Philippinen

Kurz vor Weihnachten zog erneut ein schwerer Taifun über die Philippinen. Die Schäden rund um Boracay und unsere Hilfsprojekte fielen diesmal nicht so schwerwiegend aus wie in den Jahren zuvor. Trotzdem starben kurz vor Weihnachten weiter südlich wieder zahlreiche Menschen und große Landstriche wurden überflutet.
Die Philippinen befinden sich nach wie vor im Lockdown, was die Not der Menschen dort nicht verringert. Mit den Spenden aus unserer Weihnachtsaktion und aus einem SMV-Weihnachtsprojekt der beruflichen Fachschule für Ernährung, Pflege und Erziehung (epe) in Bad Mergentheim, konnten wir auch in diesem Jahr notleidenden Kindern und deren Familien zu Weihnachten mit Lebensmitteln, Lernmaterialien und kleinen Geschenken eine Freude machen.

Heute erreichte uns diese Dankesbotschaft von Elaine Cluesta vom Malabunot Children Development Center auf Boracay:

Merry Christmas, We for future family❤️Thank you so much for everything! We received the 27,000 pesos for the Christmas gift giving project. Thank you for making things possible! You made a lot of kids and their families happy.

Auch von uns ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer vor Ort auf den Philippinen, an alle Spenderinnen und Spender sowie an alle die durch ihr Engagement diese Weihnachts-Hilfsaktion auch in diesem Jahr ermöglicht haben. Ihr seid einfach großartig!

Von Hand zu Hand – LOSziehen für die Zukunft!

Die WE-FOR-FUTURE – Weihnachtsaktion 2021

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder eine einzigartige Weihnachtsaktion ausgedacht. Unter dem Motto: Von Hand zu Hand – LOSziehen für die Zukunft! – konnte man mit etwas Glück tolle Sachpreise gewinnen. Das Besondere: die Gewinne waren gebraucht und trotzdem neuwertig. Das Team hat gut erhalte Gegenstände, die oftmals gar Herzensangelegenheit waren, bewusst aussortiert, um diese für den guten Zweck zu verlosen.

Auch jede Niete war ein Gewinn, denn auch damit taten die Loskäufer*innen Gutes. Die Einnahmen aus unserer Weihnachtsaktion in Höhe von fast 1000€ gehen zur Hälfte an ein Wiederaufbau-Projekt im Ahrtal. Dort werden mit unseren Spenden von der Flutkatastrophe betroffene Kindergärten wiederaufgebaut und unterstützt. Der andere Teil fließt in unsere Hilfs- und Bildungsprojekte auf den Philippinen, mit denen wir auch in diesem Jahr notleidenden Kindern und deren Familien zu Weihnachten mit Lebensmitteln, Lernmaterialien und kleinen Geschenken eine Freude machen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Loskäufer*innen, Spender*innen, und die Familie Wallochny für die Möglichkeit uns mit einem Stand an der Advent- und Hofweihnacht auf dem Wallochny-Erlebnishof zu beteiligen, sowie an unser WE-FOR-FUTURE Weihnachts-Team für die wie immer tolle Organisation und Euren großartigen Einsatz.

Kindern eine Zukunft geben – jeder Euro hilft!

„Kindern eine Zukunft geben – jeder Euro hilft“, unter diesem Motto stand die SMV-Weihnachtsaktion der beruflichen Fachschule für Ernährung, Pflege und Erziehung (epe) in Bad Mergentheim. Mit ihrer Weihnachtstombola und dem Verkauf von nachhaltigen Zahnbürsten aus Weizenstroh konnten die engagierten Schülerinnen der SMV Nachhaltigkeits-AG insgesamt 1.000€ einnehmen.

Ein toller Erfolg!  

Davon gehen 500€ an ein Haiti-Hilfsprojekt der „Taubertäler Hilfsgemeinschaft“ um damit vor Ort Schülerinnen und Schülern mit Kleidung, Büchern und warmem Mittagessen zu versorgen, sowie das Schulgeld zu übernehmen. Auch unser Gründungsmitglied Hannah Hagenauer, engagiert sich in der epe-Nachhaltigkeits-AG und brachte das Team auf die Idee mit dem anderen Teil der Einnahmen unsere Hilfs- und Bildungsprojekte auf den Philippinen zu unterstützen. Die Spende soll für unsere Projekte SCHOOL FOR FUTURE und RICE FOR FUTURE der Malay Elementary School verwendet werden.
Unser herzlicher Dank auch im Namen unserer Partnerschule auf den Philippinen für diese ganz großartige Aktion an die Schülerinnen der Nachhaltigkeits-AG und der SMV.
YOU ARE LEGEND!

Baumstarke Buben und Mädchen

bei der gemeinsamen Baumpflanzaktion am Spielplatz Ohrenberg

Man buddelt ein Loch, stellt einen Baum rein – und fertig?
So einfach ist es leider nicht! Das lernten die Kinder der Forscherklasse des Gymnasiums Marktbreit und alle Beteiligten der WE-FOR-FUTURE-Baumpflanzaktion sehr schnell. Zusammen mit Roland Schramm von der Baumschule Schramm aus Erlach, dem Bauhof Team der Stadt Marktbreit und den WE-FOR-FUTURE Helfern wurde gebuddelt, geschaufelt und gegossen, um die 6 gespendeten Bäume in die Erde zu bekommen.

Dank der großartigen Vorarbeit des Bauhofteams, einem Mini Kran und einem kleinen Raupenfahrzeug blieben den Helferinnen und Helfern die schwersten Arbeiten erspart. Auch Bürgermeister Harald Kopp packte kräftig beim Pflanzen mit an. Dabei waren die gepflanzten Bäume nicht billig, WE-FOR-FUTURE beteiligte sich mit 700€, 400€ kamen von der Stadt Marktbreit und jeweils 100€ spendeten die Stadträte Harald Damm und Rudolf Donath. Und die Baumschule Schramm setzte noch einen drauf und spendete den größten Baum im Wert von 1900€. Was für eine tolle Teamleistung – gemeinsam schaffen wir einfach mehr!
Ganz herzlichen Dank an alle Spender, den Forscherkindern mit Ihrer Lehrkraft Alexandra Graf für ihren tatkräftigen Einsatz, dem Marktbreiter Bauhofteam für die großartige Vorarbeit und Mithilfe, Herrn Schramm für die fachkundige Anleitung und Herrn Bürgermeister Kopp für seine Unterstützung.

Auch die Presse war mit dabei, herzlichen Dank an Diana Fuchs von InFranken für diesen tollen Artikel in der Mainpost und in der Online Ausgabe.
Und unser Filmemacher Wolfi hat noch ein kleines cooles Video gebastelt.
Hier geht´s zum Baumpflanz-Video

Glückliche Gewinnerkids bei der Walk of Future Ferienspaßaktion

Von Links: Andrea Link (Bäckerei Gebert); Susanne Ramsteiner, Lina Huber, Achim Knöchel, Emilia Krüger, Linus Müller, Antonio (Eisdiele Cremamarena), Cornelia Irmscher (Buchhandlung Rauscher), Isabelle Krhlanko-Paquet

Die Freude war riesengroß bei den drei Gewinnerkindern Lina Huber, Emilia Krüger und Linus Müller, als sie erfahren haben, dass sie bei der Ferienspaßaktion im Rahmen unseres Projekts Walk of Future gewonnen haben. Die Kinder mussten die 17 UN – Nachhaltigkeitsziele, die als Kreidebilder in der Marktbreiter Innenstadt gesprayt waren, suchen und notieren. Zu gewinnen gab’s dann Eisgutscheine von CremAmarena und tolle Bücher gespendet von der Buchhandlung Rauscher.

Mit dem Walk of Future stellen wir seit Anfang September jede Woche eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor und geben Tipps und Anregungen, was jede*r Einzelne von uns tun kann, um unsere Welt ein wenig besser zu machen. In einer extra erstellten Walk of Future-App werden Initiativen und Organisationen vorgestellt, die sich weltweit und in unserer Region für die einzelnen Ziele einsetzen.

Der Walk of Future läuft noch bis Ende des Jahres, dabei sind die Ziele an markanten Punkten der Marktbreiter Altstadt zu finden. Auch im Schaufenster der Bäckerei Gebert und in den Marktbreiter Nachrichten gibt es wöchentlich neue Informationen zu den jeweiligen Zielen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kids die bei der Ferienspaß Aktion mitgemacht haben, an die Eisdiele CremAmarena für die Eisgutscheine, an Frau Irmscher von der Buchhandlung Rauscher für die Buchpreise und an Zenziwerken für die Herstellung der Schablonen. Auch der Bäckerei Gebert danken wir ganz herzlich für die Überlassung des Schaufensters in der Filiale in Marktbreit. Unser ganz besonderes Dankeschön geht an Alexandra Brühl von Farbendruck Brühl für die großzügige Unterstützung bei der wöchentlichen Veröffentlichung der 17 Ziele.
Ohne Euch alle wäre diese tolle Aktion nicht möglich gewesen.

DIE NOT IST GROSS, AUCH AUF DEN PHILIPPINEN

Hier geht´s zum RICE FOR FUTURE-Video

Während bei uns die Normalität langsam zurückzukehren scheint, schlägt die Corona Pandemie in vielen ärmeren Ländern jetzt erst richtig zu. Dramatisch ist die Lage auch auf den Philippinen, die Kinder dort sind seit über einem Jahr gar nicht mehr im Kindergarten und in der Schule. Die Menschen haben auf Grund des Lockdowns, keine Arbeit mehr und erhalten auch keinerlei Unterstützung von der Regierung. Viele Familien wissen nicht mehr wie Sie sich ernähren sollen. Auch Impfungen sind ehr die Ausnahme, es gibt kaum Impfstoff. In den letzten Wochen erreichten uns mehrere Hilferufe von unseren Freunden auf den Philippinen, sie baten um Hilfe in ihrer größten Not.

Umgehend haben wir zusammen mit unserer Partnerschule in Malay und dem Team rund um den Malabunot Kindergarten unser Hilfsprojekt RICE-FOR-FUTURE wieder aufleben lassen. Mit unseren Spendengeldern konnten vor dem Kindergarten Lebensmittelpakete, mit Reis, Eiern und Gemüse verteilt und eine Suppenküche eingerichtet werden. So konnten mehr als 350 Familien mit dem Nötigsten versorgt werden. Zusätzlich organisierten die Lehrer unserer Partnerschule in Malay, 350 Säcke Reis und starteten kurzerhand in Ihrer Freizeit die Verteilung an bedürftige Menschen. Ein Herzliches Dankeschön allen Unterstützern, bei uns in Deutschland und auf den Philippinen.

Die Lage ist aber nach wie vor katastrophal. Wir bitten daher dringend weiter um Spenden und Unterstützung. Sollten Sie also von den Corona-Folgen bisher nicht so stark betroffen gewesen sein, wäre eine Spende eine gute Gelegenheit sich zu revanchieren.
Hier geht´s zum Spendenkonto.
Allen Spender*innen und Unterstützer*innen schon mal ein herzliches Dankeschön, auch von unseren Freunden auf den Philippinen.